Weltfrauentag am 8. März

Das Motto der UN für 2021 lautet Women in leadership: Achieving an equal future in a COVID-19 world. („Frauen in Führungspositionen: Für eine ebenbürtige Zukunft in einer COVID-19-Welt“).

 

Die Aufgabenlast von Frauen ist durch die Covid-19 Pandemie deutlich gestiegen. Frauen stellen in Deutschland das Gros des Personals in sozialen und Pflegeberufen – von den 5,65 Millionen Beschäftigten im Gesundheitsbereich sind 76 % Frauen. 

Dazu übernehmen Frauen im Haushalt weiterhin mehr Aufgaben als Männer. Eine Studie der UN hat ermittelt, dass sie im Vergleich zu Männern etwa dreimal mehr unbezahlte Sorgearbeit übernehmen. In Zeiten von Covid-19 hat sich diese Situation durch Kinderbetreuung und Homeschooling noch verschärft. Das bedeutet, dass Frauen im Wissenschaftsbereich in dieser Zeit an weniger Veröffentlichungen beteiligt sind und auch in anderen Bereichen durch erhöhte Sorgearbeit seltern für Beförderungen berücksichtigt werden. 

Der Kampf gegen die Pandemie muss also auch mit einer Bewegung für mehr Gleichberechtigung von Frauen einhergehen.

 




Top